Roadtrip Cornwall-London

Eigentlich wollten wir nur für ein Konzert nach London fliegen. Daraus wurde dann kurzerhand ein Trip von 10 Tagen.

5 Tage Cornwall, 2 Tage London, 3 Tage Stockholm. Herrlichst.

 

Cornwall, die Rosamunde Pilcher Idylle, stand schon ewig auf unserer Bucketlist. Und ganz ehrlich, es war noch viel schöner als erwartet: Smaragdgrünes Meer, beeindruckende Landschaften, wundervolle Surfspots, super guter Kaffee (verpasst nicht das Box & Barber Coffee House in Newquay und Origin Coffee in Porthleven) und eine perfekte Region um einen gemütlichen Roadtrip zu machen. In London gelandet, ging es direkt Richtung Newquay. Der Ort ist nicht unbedingt der Schönste der Region, aber, wer wie wir, ein wenig besessen vom Surfen ist, sollte an diesem Hotspot wenigstens kurz anhalten. Mildes Klima, Palmen, viele Surfshops auf wenigen Quadratkilometern und tolle Unterkünfte findet ihr alles in Newquay.

 

Weiter ging es über St. Agnes (unbedingt kurz anhalten, einen Spaziergang machen und einen Scone essen) nach St. Ives. St. Yves müsst ihr zwar mit vielen anderen Touristen teilen, aber der Ort verkörpert so sehr die Cornwall Idylle, dass man die Menschenmassen schnell verzeiht. Wir fuhren weiter nach Porthleven und wohl kaum ein anderer Ort der Welt hat uns bisher mehr überrascht. Auf dem ersten Blick wirkt Porthleven wie ein in einer anderen Zeit stehengebliebenes Fischerdorf. Auf dem zweiten Blick gibt es die obligatorische abgeranzte Hafenkneipe und multikulturelle Restaurants, die an hochwertige Sterne-Küche erinnert. Den Kaffeeladen hatte ich ja oben schon erwähnt. Von Porthleven bieten sich viele Tagesausflüge an. Verpasst auf keinen Fall den Strand Kynance Cove und geht hier ein wenig wandern. Der Wanderweg führt an der Steilküste entlang und alles was ihr seht, sind grüne Wiesen und türkises Wasser.

 

Der Rest ist schnell erzählt. Wir genossen anschließend das trubelige London, trafen Freunde und besuchten das Konzert von Michael Kiwanuka in der Royal Albert Hall. Anschließend flogen wir von London nach Stockholm und genossen hier noch ein wenig Sonne und saßen Stunden einfach an Straßenecken und beobachteten die schönen Schweden. Aber dazu vielleicht an anderer Stelle mehr ;) Nun aber viel Freude mit den Bildern...

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Alex (Dienstag, 19 September 2017 18:52)

    Die Bilder aus Cornwall finde ich am besten. Die Landschaft ist auf jeden Fall eine Reise wert.

I Love Instagram! Let's meet There!


Hej! Ich bin Alina Atzler und Hochzeitsfotografin aus Hamburg.

Wann immer es möglich ist, verlasse ich die schöne Hansestadt und reise durch die Welt. Entweder für wundervolle individuelle Hochzeiten oder weil mich das Fernweh packt. Ich bin hemmungslos verliebt in guten Kaffee, Sonne und Meer, Berge und Schnee, alles, was mit Ingwer zu tun hat und den Menschen vor meiner Kamera. Ich wünsche euch viel Freude mit meinen Bildern und wenn euch gefällt was ihr seht, würde ich mich sehr über eine Nachricht von euch freuen.

Ach ja, seid ihr auf Instagram? Folgt mir gerne, hier gibt's regelmäßig neue Bilder und Einblicke in wer ich bin und was ich liebe. Ich freue mich auf euch.

Alles Liebe

eure Alina

 


FEATURED ON

Hochzeitswahn

Hochzeitsguide

Marry Mag

Lieschen heiratet

Deinhochzeitsblog

Evet ich will

Liebe zur Hochzeit

TheFernweh

TRAVEL DATES 2017

INDIEN (JANUAR)

NORDERNEY (APRIL)

ENGLAND (APRIL & MAI)

STOCKHOLM (MAI)

TOSKANA (MAI)

AHRENSHOOP (JULI)

WIEN (AUGUST)

KLITMØLLER (AUGUST)

KÖLN (OKTOBER)

KALIFORNIEN (OKTOBER)

KANADA (NOVEMBER)

HAWAII (NOVEMBER + DEZEMBER)