Surfurlaub Klitmøller

Ich gebe zu, Dänemark stand lange nicht auf meiner 'hier will ich unbedingt hin'-Liste (außer meine Lieblingsstadt Kopenhagen natürlich). Ich gehöre sonst zu den Abenteuer-Reisenden. Kein Reiseziel kann weit genug weg sein und wenn ich irgendwo bin, halte ich nur schwer die Füße still. Tja, und dann kam Dänemark. Direkt zwei Mal. Erst ein verlängertes Wochenende mit dem Bus und danach dauerte es nicht lange bis die Entscheidung fiel: wir kommen zurück. Für ganze 2 Wochen! Hilfe, ich werde alt. Nach kurzer Zeit habe ich die Wochentage vergessen, habe mich nicht sattsehen können an den wunderschönen Sonnenuntergängen, surfte, bis meine Arme und Beine nicht mehr konnten und dachte nur daran, dass meine Heimatstadt Hamburg echt toll ist, aber hier im wunderschönen Surferörtchen Klitmøller könnte ich auch gut leben...

0 Kommentare

Hochzeit Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe - Lena und Basti

Das war Liebe auf den ersten Blick, das kann ich euch sagen. Nein, nicht zwischen den beiden. Also, das wahrscheinlich auch. Aber vor allem bei mir. Lena und Basti sprangen in mein Herz. Und das obwohl ich auf dem Weg zu unserem Kennenlern-Treffen anstatt direkt ins Herz, erst noch über den Fahrradlenker sprang. Mein Fahrrad und ich hatten einen klitzekleinen Zusammenstoß mit einen Pizzafahrer und so musste das erste Mal in meinem Leben ein Brautpaar ein paar Minuten warten lassen. Aber darum geht es hier nicht ;)

Ein paar Wochen nach meinem Fahrradunfall (sorry, einmal noch) durfte ich die Hochzeit fotografisch begleiten. Emotionen pur, wahnsinnig sympathische Gäste und dazu eine wunderschöne Deko (ich darf euch an dieser Stelle verraten, dass der Bräutigam den wunderschönen Birken-Efeu Pavillon für die Trauung komplett selbst gebaut hat! Hut ab, Basti!), machten die Hochzeit auch fotografisch zu einem Highlight.

Als Location hatten die beiden das Café Kaltehofe gewählt. Das Gelände mit der hübschen Villa liegt auf dem Anwesen einer ehemaligen Elbwasserfiltrationsanlage, ein absoluter Geheimtipp in Hamburg, wer eine urbane, aber dennoch ein wenig abgeschiedene Location sucht!

So, nun zur Reportage! Viel Freude!

 

0 Kommentare

Homestory Köln

Seit Jahren schlummern so viele Homestories auf meinen Festplatten und endlich ist es soweit: ich zeige sie auf meiner Webseite. Ich war zögerlich, das gebe ich zu. Baby- und Familienbilder hielt ich immer unter Verschluss. Nicht weil ich sie nicht mag. Im Gegenteil, ich liebe es in Familiengeschichten einzutauchen, insbesondere wenn das Leben bei frisch gebackenen Eltern einfach mal Kopf steht, weil da auf einmal ein Baby ist. Ein Baby, was aus einer Paarbeziehung schlagartig eine Familie macht. Boom. Einfach so. Die Gefühle, die dann entstehen, will ich festhalten. Aus Zeitmangel habe ich diese jedoch nur äußerst selten hier gezeigt. Das darf sich nun ändern.

Homestories - eine Mischungs aus Familien- und Neugeborenenshooting. In den eigenen vier Wänden, authentisch und maximal ehrlich. Hier die Geschichte von Mila, Hilde und Jan aus Köln.


2 Kommentare

Bohemian Scheunenhochzeit - Antje und Michi

Jedes Brautpaar kann ganz sicher ein Lied davon singen: die Suche nach der perfekten Hochzeitslocation ist nicht einfach.
Antje und Michi konnten sich diesen ganzen Stress sparen und feierten einfach auf dem eigenen Hof und nahmen alles bezüglich einer DIY-Hochzeit wörtlich. Die notwenige Organisation die hinter so einem Großevent in den eigenen vier Wänden steckt, verschweige ich hier lieber. Ich erzähle euch lieber von den tollen Freunden, die bis spät nachts und am Morgen der Hochzeit noch Pompoms aufgehängt, die Candybar aufgebaut, die Sitzplatzordnung umgeschmissen und Limonade selbst gemacht haben. Der Lohn für die viele Arbeit: eine Hochzeit, bei der mein Pinterest Herz schneller schlug und eine Hochzeit, die die Gäste und ich für immer in Erinnerung behalten werden. Nein, nicht wegen der Deko! Und auch nicht wegen des Pferdes, auf dem Antje in den Sonnenuntergang ritt bzw. turnte (glaubt ihr nicht?! Dann jetzt direkt runterscrollen!). Es war das Gesamtpaket.
Die Sonne schien vom Himmel. Doch dann, fing es ganz plötzlich während der Trauung an zu regnen. Anstatt über die Regentropfen traurig zu sein, lachten Antje und Michi nur, machten eine Handbewegung und schickten alle Gäste in die Scheune. Einige andere Gäste packten flott an und retteten die Decken auf den Strohballen vor dem Wolkenbruch. Wir warteten zwanzig Minuten bis der Regen vorbei war, die Gäste drehten die Strohballen auf die trockene Seite, setzten sich wieder hin und die Trauung ging einfach weiter. Ich hatte das Gefühl, jeder einzelne Gast wollte einfach, dass Antje und Michi einen großartigen Tag haben. So organisierte die ehemalige Voltigiertrainerin von Antje kurzfristig, dass die Braut an ihrem Hochzeitstag noch kurz auf ihrem geliebten Voltigierpferd sitzen, ähm, stehen und galoppieren kann. Ich stand einfach mit offenem Mund da und konnte kaum fassen, was ich da sah. Eine Braut hüpft in ihrem Brautkleid, ohne darüber nachzudenken, auf das Pferd und galoppiert mit dem schönsten Lächeln der Welt über das Stoppelfeld. Der restliche Tag war ein Selbstgänger: super BBQ, knaller Party und eine viel zu kurze Nacht, denn ich lag auch erst um 4 Uhr morgens im Bett…Viel Spaß mit den Bildern.

1 Kommentare

Tipp: Kurzurlaub Cuxhaven

Ihr wisst es bereits, ich bin ein großer Fan von allem, was mit der Küste zu tun hat: Meer, Strand, Wind, jaja, sogar Strandkörbe mag ich irgendwie. Das liegt vielleicht daran, dass ich in Cuxhaven aufgewachsen bin, das heißt, ich fühle mich am Meer einfach zu Hause. Ich habe mir kürzlich einen großen Traum erfüllt und mir eine Ferienwohnung in Cuxhaven gekauft.  Meine liebe Freundin, die Kreativbloggerin Svenja Pokora | flcty, hat über ihren Kurzurlaub in Cuxhaven gebloggt und ich möchte euch diesen schönen Artikel aus meiner Heimat unbedingt zeigen.

 

Hier geht's lang:

http://www.flcty.com/2016/06/02/kurzurlaub-in-cuxhaven/

 

Link zur Ferienwohnung: nordsjoen-cuxhaven.de

1 Kommentare

I Love Instagram! Let's meet There!


Hej! Ich bin Alina Atzler und Hochzeitsfotografin aus Hamburg.

Wann immer es möglich ist, verlasse ich die schöne Hansestadt und reise durch die Welt. Entweder für wundervolle individuelle Hochzeiten oder weil mich das Fernweh packt. Ich bin hemmungslos verliebt in guten Kaffee, Sonne und Meer, Berge und Schnee, alles, was mit Ingwer zu tun hat und den Menschen vor meiner Kamera. Ich wünsche euch viel Freude mit meinen Bildern und wenn euch gefällt was ihr seht, würde ich mich sehr über eine Nachricht von euch freuen.

Ach ja, seid ihr auf Instagram? Folgt mir gerne, hier gibt's regelmäßig neue Bilder und Einblicke in wer ich bin und was ich liebe. Ich freue mich auf euch.

Alles Liebe

eure Alina