Alpenlofts Bad Gastein.

Wandern, entspannen, Seele baumeln lassen.

Berge, Schnee, smaragdgrüne Seen, Einsamkeit und Gastfreundlichkeit, das sind immer meine ersten Assoziationen mit Österreich. Viele nennen das Land auch ‘das kleine Kanada’, direkt vor der Haustür. Nagut, von Hamburg aus gesehen, ist das jetzt nicht unbedingt vor der Haustür, aber als große Bergliebhaber versuchen wir minimum einmal im Jahr in den Alpen Urlaub zu machen, der Großstadt kurz den Rücken zu kehren und zu entschleunigen.

Nachdem wir bereits im vergangenem Jahr einen Kurzurlaub im Hotel Miramonte verbracht haben und uns der Künstlerort Bad Gastein einfach so gut gefiel, fuhren wir wieder in die Gasteiner Berge. Dieses Jahr hatten wir das Glück ein paar Tage in den Alpenlofts, ebenfalls in Bad Gastein verbringen zu dürfen.

Wir lieben Urlaube im Camper, der Genuss der Freiheit und die Reduzierung auf das Nötigste lassen den Urlaub schon beginnen, wenn wir die Bullitür schließen und der Motor anspringt. Aber genauso gerne verbringen wir auch Urlaube in individuellen Hotels mit Liebe zum Detail und einem besonderen Charme. Für uns ist wichtig, sich von der ersten Sekunde an wohlzufühlen und wir verbringen unsere Zeit einfach gerne in Unterkünften, die genau diese Aspekte vereinbaren. Bei den Alpenlofts hatten wir dieses 'instant Wohlfühlen'. Kaum hatten wir einen Fuß ins Haus namens ‘Ed’ gesetzt, wussten wir, dass uns Dauerregen in den nächsten Tagen so gar nichts ausmachen würde. Sofort dachten wir: so könnte auch unser Zuhause aussehen. Können wir dieses wundervolle Holzhaus bitte mit nach Hamburg nehmen? Sofort?!

Lichtdurchflutet, großzügig und offen geschnitten, ein Kamin mitten im Wohn-/Esszimmer, ein wunderschöner Schlafbereich mit Panoramablick auf die Gasteiner Alpen sowie ein urgemütliches Bett, in dem ich den ganzen Tag hätte verbringen können, um das Licht des Sonnenauf- und untergangs auf den schneebedeckten Bergen anzuschauen (da hüpft das Fotografenherz). Dafür sind Bad Gastein und die Umgebung aber viel zu schön. Daher ging es morgens raus aus den Federn und z.B. zum Schneeschuhwandern nach Sportgastein oder zur Rad- und Wandertour in das Kötschachtal.

 

Jedes Alpenloft ist wundervoll eingerichtet und beeindruckt mit einer Mischung aus Regionalität und moderner Designkunst. Die Alltagsbedürfnisse kommen aber keineswegs zu kurz: Von der Waschmaschine über den Trockner, den hauseigenen Grill bis hin zur hochwertig eingerichteten und ausgestatteten Küche um für 2 bis viele Personen zu kochen, ist alles vorhanden. Wer keine Lust hat im Urlaub am Herd zu stehen, kann es sich kulinarisch auch einfach im Hotel Hirt, welches nur ein paar Meter entfernt ist, mehr als gut gehen lassen.

Übrigens ein Tipp für alle unter euch, die mit Kindern Urlaub machen: Das Hotel Hirt ist ein kinderfreundliches Designhotel, das bei Eltern und Kindern keine Wünsche offen lässt! Selten habe ich ein Hotel erlebt, das die Balance zwischen den Wünschen von Eltern und Kindern so gut meistert. Wander- oder Fahrradtouren mit oder ohne Kinder, verschiedene Leih-Kinderwagen, die den anspruchsvollen Wanderwegen gewachsen sind sowie gesonderte Kinder-Menüs beim Abendessen, schienen alle Gäste, ob groß oder klein, sehr glücklich zu machen.

 

Aber nun schnell mein Résumé zu unserem Urlaub in den Alpenlofts, bevor wir die Bilder sprechen lassen: Die fünf Chalets (ich weigere mich in diesem Zusammenhang etwas von 'Ferienhäusern' zu schreiben) wurden vom Architekten Ike Ikrath und seiner Frau Evelyn zum Ankommen, Wohlfühlen und Energietanken entworfen, und das spürt man als Gast bereits an der Türschwelle zum Loft. Die Alpenlofts haben verschiedene Stile und sind für unterschiedliche Personenzahlen ausgelegt, aber alle haben eins gemeinsam: sie sind einzigartige und geschmackvolle Rückzugsorte in einem außergewöhnlichen Ort, inmitten einer traumhaften Natur.

Wir kommen gerne wieder...

 

Meine lieben Brautpaare, wenn ihr ein perfektes Domizil für eure Flittertage sucht, hier solltet ihr buchen...


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    capitan (Mittwoch, 15 Juni 2016 21:30)

    komm(t) mal rum, wir müssen uns mal unterhalten :)
    Tolle Bilder. Du warst mal wieder vor mir da...

    liebe grüße
    capitan*

I Love Instagram! Let's meet There!


Hej! Ich bin Alina Atzler und Hochzeitsfotografin aus Hamburg.

Wann immer es möglich ist, verlasse ich die schöne Hansestadt und reise durch die Welt. Entweder für wundervolle individuelle Hochzeiten oder weil mich das Fernweh packt. Ich bin hemmungslos verliebt in guten Kaffee, Sonne und Meer, Berge und Schnee, alles, was mit Ingwer zu tun hat und den Menschen vor meiner Kamera. Ich wünsche euch viel Freude mit meinen Bildern und wenn euch gefällt was ihr seht, würde ich mich sehr über eine Nachricht von euch freuen.

Ach ja, seid ihr auf Instagram? Folgt mir gerne, hier gibt's regelmäßig neue Bilder und Einblicke in wer ich bin und was ich liebe. Ich freue mich auf euch.

Alles Liebe

eure Alina

 


FEATURED ON

Hochzeitswahn

Hochzeitsguide

Marry Mag

Lieschen heiratet

Deinhochzeitsblog

Evet ich will

Liebe zur Hochzeit

TRAVEL DATES 2017

INDIEN (JANUAR)

NORDERNEY (APRIL)

ENGLAND (APRIL & MAI)

STOCKHOLM (MAI)

TOSKANA (MAI)

AHRENSHOOP (JULI)

WIEN (AUGUST)

KLITMØLLER (AUGUST)

KÖLN (OKTOBER)

KALIFORNIEN (OKTOBER)

KANADA (NOVEMBER)

HAWAII (NOVEMBER + DEZEMBER)